Fachgruppe Schule

In der Fachgruppe haben Themen aus dem Berufsfeld Schule ihren Ort: 

  • ein wertschätzender und respektvoller Umgang miteinander auf der Basis von Kooperation statt Rivalität; Konflikte und Störungen gehören dazu und werden konstruktiv bearbeitet
  • ein Leitungsstil, der wirksamer Selbstleitung Raum gibt und Lernende als Subjekt ihres Lernprozesses begreift
  • effizientes Miteinander-Lernen in Schulklassen verwirklichen
  • die Methodik der TZI für die Planung und Auswertung von Unterricht nutzen
  • im Spannungsfeld widersprüchlicher Erwartungen und Anforderungen ein gutes Maß finden und Stand halten; Lehrergesundheit stärken
  • Erkenntnisse der aktuellen Bildungsforschung mit dem TZI-Konzept verknüpfen 

Geschichte der Fachgruppe

Mit der 1. Mitgliederversammlung (MV) im November 2015 haben wir unsere Arbeitsfähigkeit erlangt. Als Sprecherinnen der Fachgruppe Schule wurden Gisela Forstbauer, Anni Clees und Irene Niethammer gewählt.  Aufgaben wurden auf alle Gründungsmitglieder verteilt, damit die Fachgruppe alle Stärken nutzen kann.  Ideen wurden ausgetauscht, erste Ziele gesteckt. So verbreitete sich  Aufbruchstimmung . Ulrike Rietz und Karin G. Fritzsche als „alte Hasen“ aus  dem Themenfeld TZI und Schule engagieren sich mit Ihrer Erfahrung und ihrem know how und helfen den Neulingen hineinzuwachsen.

Satzung der Fachgruppe Schule

Unsere Satzung finden Sie hier in einer deutschen und englischen Version.